IMPC08 Pawlowsches Kreuzen

Wir reden über alles mögliche... Unter anderem klären wir die Frage, was wir von unserem ersten Gehalt kaufen werden. Außerdem sprechen wir über unsere Fächer in der mündlichen Prüfung, Klugscheisen, reden über "Arzt an Bord" und schimpfen erst über die neue Approbationsordnung und dann über den Ärztemangel und die dagegen geplanten Maßnahmen.

Unser WTF der Woche ist der Kommentar zu einer Orthopädiefrage und der Rausschmeißer ist "Es war einmal das Leben". Mit: . Dauer: 01:13:47.

Lang ist es her… Endlich wieder ein Panikcast. Allerdings mit Abstrichen. Es ist Stellenweise etwas abgehakt und kurze Stellen fehlen einfach ganz… wir atmen ganz viel und grabbeln an Kabeln rum, es gibt Rückkoppelungen, wir husten und überhaupt! Das nervt uns wahrscheinlich viel mehr als euch, aber es ging leider nicht besser…

Es ist halt echt nicht so einfach, einen Podcast über UMTS (bzw. EDGE :-() und ausgeborgtes Internet bei Freunden zu produzieren. 😉 Aber es werden auch wieder bessere Zeiten kommen!

Themen: Noch 33 Tage; Keine Verbindung (Southpark); “Wie gehts uns denn heute?”; Pawlowscher Hund; Vorstellungsrunde: Vom ersten Gehalt kaufe ich mir… Alle Scrubs-Staffeln auf DVDDas Stetheadphonebestimmte Taschen, Technikgedöns, Staatsexamen light: die mündliche Prüfung@makes_sense hat plastische Chirurgie als Wahlfach und der @nplhse macht klinische Chemie; Klugscheissen: Beim Child-Pugh-Score fehlte noch “Quick Wert” (Ja, da nehem wir das ganz genau ;-)) Werbung: @lifereport hat sich von uns inspirieren lassen und berichtet auf Arzt an Bord mit anderen übers PJ; How to: Blutabnahme über einen Port; Wir erklären und schimpfen über die neue neue Approbationsordnung ab 2014: Alles wie früher: Schriftliches vor dem PJ, mündliches danach; nun auch “rechnergestützte” schriftliche Prüfung; PJ kann nun – falls genügend Plätze frei sind – an allen deutschen Universitätskliniken und deren Lehrkrankenhäusern absolviert werden; PJ nun auch in Teilzeit möglich; nun 30 statt 20 erlaubten Fehltagen; Geld- oder Sachleistungen nur noch maximal 373 €/ Monat; Zwang zur Allgemeinmedizin; Ärztemangel: Zulassungsstopp für Fachmediziner (FAZ); neuer Querschnittsbereich 14: Schmerzmedizin; IMPP WTF der Woche: Kommentar zu ner Orthofrage:

“Im Zusammenhang mit zystischen Knochenerkrankungen sind in der gängigen Literatur nur die einfache und die aneurysmatische Knochenzyste beschrieben. Den Begriff einer “Resorptionszyste” wird ausschließlich im Zusammenhang mit Pankreasverletzungen beschrieben. Das IMPP mit seiner manchmal unendlichen Weisheit behauptet, dies sei die richtige Lösung! Da der Begriff einer Resorptionszyste im Knochen in den gängigen  Lehrbüchern nicht verwendet wird, ist dies die am wenigsten  wahrscheinliche Diagnose bei dieser Prüfungsfrage. Diese sehr  unzufrieden stellende Tatsache bleibt leider die einzige Erklärung für  diese Prüfungsfrage. Daß ein Begriff in der gängigen Literatur bisher nicht auftaucht, besagt allerdings nicht, daß es ihn für alle Zeiten  nicht geben wird. Die Mediziner sind in ihren Veröffentlichungen sehr  kreativ bei der Schöpfung neuer Begriffe. Es mag durchaus einen Autor  geben, der gute Argumente hat, den Ausdruck Resorptionszyste im Knochen  zu gebrauchen. Letztendlich kann man bei solchen Fragen nur den Kopf  schütteln und wird (leider erst nach dem Examen) das IMPP mit seinen  “abgefahrenen Fragen” belächeln…”;

das Flexikon von DocCheck; Rausschmeisser der Woche: Zeichentrickserie: Es war einmal das Leben (DVD-Box); Das übliche und Verabschiedung;

Unsere nächste Episode gibt es – wenn nichts dazwischen kommt – wahrscheinlich nächste Woche. Über Feedback, Fragen, Themenvorschläge, und natürlich auch über ein Intro etc. würden wir uns trotzdem sehr freuen!

6 Gedanken zu „IMPC08 Pawlowsches Kreuzen

  1. stega

    erster Blick: juhu, es geht weiter!
    zweiter Blick über die Themen: oO Werbung für uns? 😉
    dritter Blick: auf gehts, sofort laden und am Mo auf der Fahrt in die Klinik reinziehen. Ich bin gespannt!

    Antworten
    1. nplhse Artikelautor

      Ehre, wem Ehre gebührt. Und ihr macht da wirklich nen tollen Job mit eurem Blog! :-)

      Bin schon sehr gespannt, wie dir die neue Episode gefällt. Der Pescum hat ja schon gemeint, ich wäre viel zu kritisch, was die Tonqualität angeht… O_o

      Antworten
  2. stega

    Durchgehört und sehr geschmunzelt, als es um die Allgemeinarzt-Regelungen ging und sich deutlicher Unmut äußerte. Die Mitfahrer in der Bahn werden sich auch gedacht haben, ich bin nicht mehr ganz dicht, als ich fast schon lachen musste. So wahre Worte im Podcast!

    Zum Mündlichen: bei uns ist das so, dass wir die Prüfungsgruppen selbst zusammenbasteln (meinst mit 2 verschiedenen Wahlfächern) und dann diese Wahlfächer die Prüfungsfächer werden – dann haben die einen das andere Wahlfach dazu und die anderen das erstere. Vom Dekanat wird das dann so abgesegnet und damit weiß man (angeblich) schon, was man bekommen wird. Ist ja echt komisch, dass das so unterschiedlich geregelt ist (hält das einer juristischen Klage stand? Oder ist das nicht Wettbewerbsverzerrung?)

    Ich freue mich auf den nächsten Podcast!

    Antworten
    1. makes_sense

      Ja das ist wirklich ne gute Frage. Ich würde behaupten es ist rechtmäßig, weil es ja schon lange so gehandhabt wird und ansonsten bestimmt schon mal jemand auf die Idee gekommen wäre.

      Trotzallem ist es irgendwie nicht fair dass es so unterschiedlich in den einzelnen Ländern ist!

      Antworten
      1. nplhse Artikelautor

        Ich sehe das ähnlich. In meiner Wahrnehmung gibt es unter Medizinstudierenden häufig Menschen, die eher mal dazu neigen gegen (empfundenen) Ungerechtigkeiten zu klagen. Erst Recht, wenn es um so wichtige Dinge, wie das Examen geht. Deshalb denke ich auch, wenn das immer noch so praktiziert wird, dann ist es vermutlich rechtens… 😉

        Insgesamt ist es leider ein nicht ganz so gelungener Aspekt des Förderalismus in der Bundesrepublik.

        Antworten
  3. Pingback: 11 | Studenten die aus Fenstern starren | Panikcast

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>