Schlagwort-Archiv: UTC-Kurztest

IMPC11 Studenten die aus Fenstern starren

Langsam wird es ernst, darum ist der Podcast diesmal auch ein wenig chaotisch... Wir jammern über unsere Sitaution, meckern über das Kreuzen, und erzählen von unseren Tricks und Lernstrategien. Außerdem haben wir mit @sickdude einen Stargast, der auf unsere Empfehung hin in der Urologie famuliert hat und davon berichtet. Deshalb sprechen wir auch über Famulaturen ganz allgemein, Probleme der neuen Approbationsordnung und die Anästhesie. Und dann reden wir über ganz banale Probleme wie Konzentration, Flüchtigkeitsfehler und um uns wieder aufzubauen erzählen wir dann noch ein paar Anekdoten. Ach und ein paar Fragen beantworten wir auch noch und der @nplhse verschwindet plötzlich... Aber trotzdem haben wir sogar noch nen Pin-Up Kalender für Radiologen als Rausschmeißer. Mit: . Dauer: 01:10:08.

Ein Panikcast, mit einigen Hindernissen… Es wird ernster und bei uns deshalb etwas chaotisch. Dafür haben wir heute einen Stargast und wieder mal einen spitzen Cliffhanger. Sozusagen der Endspurt! Viel Spaß beim Anhören, falls ihr die Zeit dazu findet.

Themen: Noch 10 Tage; Vorstellungsrunde: Heute mit @makes_sense@neisseria@pescum, und @nplhse; Die letzte Woche war: ungeduldig, nervig, uneffektiv (@neisseria); ein Auf und Ab (@nplhse); Meckern übers Kreuzen: TNM-Klassifikation, Ausnahme Hodenkrebs, Lance Armstrong, Kreuzen nach Schlagworten; die Tuberkulose trügt; Hauptsache unverständliche Fachbegriffe unverständliche FachbegriffDezenniumMRSA,  Tenazität; die Krankheit der 1000 Namen Morbus BechterewOrphan DiseaseChromosomenaberration, Fragen genau lesen; Wichtiges markieren; man bekommt Schreibutensilien gestellt, Fallfragen ohne Fallbezug; Stargast @sickdude hat auf unsere Empfehlung in der Urologie famuliert. Sein Fazit: Ein Mischfach aus Innere, OP, Station und Ambulanz aber mit zu viel Genital; Unser Famulaturorakel; Regelungslücke bei der Hausarztfamulatur: @sickdude hat das bereits angesprochene Problem; Alle wollen in die Anästhesie, weil sie sich gut mit Teilzeit und Kindern vereinbaren lässt; @nplhse musste dringend weg; Lernmodus vs. Prüfungsmodus: Technisches Gelaber über Examen Online und Mediscript Online; die Zeit reicht auf jeden Fall; Eine Frage der Konzentration: 107 Fragen fordern viel Konzentrantion, am Abend sind wir kaputt; bewusste Pausen gegen Flüchtigkeitsfehler; aus dem Fenster Starren hilft; es braucht Mut, sein Ding durchzuziehen, Frühabgeber erzeugen Druck; verlass Dich auf Dein Bauchgefühl! Nicht verschlimmbessern!; direkte Rückmeldung im Lernmodus verunsichert; wir unterschätzen uns; Banale Probleme: Body-Mass-Index ohne Taschenrechner, Verwandschaftsverhältnisse; Anekdoten: Aus Naturheilkunde und ArbeitsmedizinKarpaltunnelsyndrom; Und aus der Rechtsmedizin; Auflösung des UTC-Kurztests: Vom letzten Mal; Häufiges ist häufig; @sickdude weiß die Lösung; Fragerunde: #1 @sirsiggi fragt: “Warum kann man mit den Zehen keinen “Stinkefinger” machen?” und bringt uns an die Grenzen unseres anatomischen Wissens; Fußmuskulatur; Nicht jeder hat einen Musculus palmaris longus; Urlaub nach dem schriftlichen Examen; Wozu braucht man eigentlich die Vorklinik: Jeder hatte sein Lieblingsfach; Physik; Medizinsche Psychologie/Soziologie; Außer @pescum mag keiner Biometrie; Was nehmen wir mit zur schriftlichen Prüfung? @makes_sense verzweifelt denn Telefone sind verboten; Kuscheltiere, Haekelschwein, Glücksstifte; Ernährung: Bananen, Prüfungspuffer sind laut. Müsliriegel. Tee oder Wasser? @pescum hat Angst ständig aufs Klo zu müssen; bewachtes Pinkeln; Cliffhanger: @nplhse kommt nicht wieder; Rausschmeisser: Nach dem Webinar Radiologie Keine Angst vor Röntgenbildern im HammerexamenPin-Up-Kalender für Radiologen; Frau Mahlzahn sagt: LERNEN LERNEN LERNEN; Verabschiedung und Ende.

Unsere nächste und vor dem schriftlichen Examen letzte Episode gibt es – wenn nichts dazwischen kommt – Anfang nächster Woche. Über Feedback, Themenvorschläge, und natürlich Fragen würden wir uns sehr freuen!

IMPC10 Ein Kreuz sie zu knechten

Wir klären den Ciffhanger mit Pescum auf, beantworten verschiedene Fragen über Kollegen und Vergesslichkeit. Danach reden wir über Kreuzstrategien am Beispiel des UTC-Kurztestes und geben Tipps zum besseren Kreuzen. Unser WTF der Woche sind Immunflureszensmikroskopie, das Syndrom der Woche ist das Exploding head syndrome, als Rausschmeißer haben wir die homöopathische Notaufnahme im Angebot. Mit: . Dauer: 01:21:12.

Wieder eine Woche vorbei, endlich Zeit für den Panikcast. Um unsere Hörer nicht zu sehr zu verstören diesmal mit Ketamin, statt Depressionen. Ansonsten ist alles wie immer, wir hatten viel Freude beim Aufnehmen, ich bin mit der Tonqualität unzufrieden, aber dafür sind unsere Quergel diesmal trigot. Viel Spaß beim Anhören! :-)

Themen: Noch 18 Tage; Vorstellungsrunde: Heute mit @neisseria@pescum@makes_sense, und @nplhseKaffeenüsse bei Galileo; Auflösung des Cliffhangers: Wie ging es weiter bei @pescum? Ist alles nur Fake gewesen…; Fragerunde: #1 Sara fragt: “Wie geht ihr mit ‘Kollegen’ um, die ihr persönlich psychisch absolut nicht geeignet für den Arztberuf findet?“; #2 Neisseria fragt: “Was sind Dinge, die wir uns wohl nie merken werden?” @neisseria: Lymphome & Leukämie, @makes_sense: Antibiotika diverser Art (Also das betrifft eigentlich uns alle), @pescum: Handelsnamen für Medikamente, @nplhse: Eigennamen für Untersuchungen; Klugscheissen: Fast alles richtig gemacht, aber offenbar wollen die Ärzte doch nicht nur mehr Geld. Außerdem noch nachgereicht: Evaluation der Weiterbildung durch Assistenzärzte. Stille… Kreuzstrategien: Fragen ohne Ahnung vom Fachgebiet richtig lösen, am Beispiel des UTC-KurztestesBesser kreuzen: Die besten Tipps zum Kreuzen für das Hammerexamen aus der Stexdose; Durchs Kreuzen verlent man das Schreiben; IMPP WTF der Woche: Das am ehesten vorliegende Expressionsmuster in der Immunflureszenzmikroskopie bei einem bekannten Tumor angeben. Syndrom der Woche: Exploding head syndrome; Rausschmeisser: Homöopathische Notaufnahmedas Münchener Krankenhaus für NaturheilweisenDoctors – What my friends think I do; Die übliche Verabschiedung.

Unsere nächste Episode gibt es – wenn nichts dazwischen kommt – nächste Woche. Über Feedback, Fragen (aber nicht so deprimierende!), Themenvorschläge, und natürlich auch über ein Intro etc. würden wir uns trotzdem sehr freuen!